Agape Bathrooms
Patricia Urquiola steigert den sensorischen Reiz von Stein und Holz durch die sehr offenen Kompositionen und die kartesische Strenge des Bloque-Systems. Der Rhythmus wird durch nebeneinander und senkrecht angeordnete Regale in einer originellen, versetzten Bewegung zwischen den Oberflächen bestimmt. Die geringere Tiefe des unteren Regalbodens verleiht dem Ganzen eine weitere Gliederung und erhöht seine Ergonomie. Die Modularität reicht von 80 bis 220 cm Länge in 20-cm-Abständen, aber die Kompositionen im Abakus können weiter miteinander kombiniert werden, indem man sie einfach nebeneinander stellt, um größere Breiten zu erhalten. Bloque kann alle Agape-Waschtische aufnehmen und dank seiner Flexibilität und Wesentlichkeit auch außerhalb des Badezimmers frei in anderen Räumen des Hauses und im Objektbereich platziert werden. Eine ikonische und universelle Geste zugleich.
Bloque wandmontiert
ABLQP100_+AKITFBLQ80100_
Bloque - Bloque - Modul 100 cm
ABLQP120_+AKITFBLQ120_
Bloque - Blöcke - Modul 120 cm
ABLQP140_+AKITFBLQ140160_
Bloque - Modul Bloque - 140 cm
ABLQP160_+AKITFBLQ140160_
Bloque - Bloque - Modul 160 cm
ABLQP180_+AKITFBLQ180220_
Bloque - Modul Bloque - 180 cm
ABLQP200_+AKITFBLQ180220_
Bloque - Bloque - Modul 200 cm
ABLQP220_+AKITFBLQ180220_
Bloque - Bloque - Modul 220 cm
ABLQP80_+AKITFBLQ80100_
Bloque - Bloque - Modul 80 cm
Gestalter

Patricia Urquiola

Patricia Urquiola studierte Architektur und Design an der Universidad Politécnica in Madrid und am Politecnico di Milano, wo sie bei Achille Castiglioni promovierte. In Spanien wurde sie mit der Goldmedaille der Schönen Künste und dem Kreuz von Isabella der Katholischen ausgezeichnet. Im Jahr 2001 gründete sie ihr Studio, das sich auf die Bereiche industrielles Produktdesign, Architektur (Gastgewerbe, Einzelhandel, Wohnungsbau, Ausstellungen und Installationen), künstlerische Leitung und strategische Beratung spezialisiert hat.

Mehr anzeigen
Informationen anfordern